Tag der deutschen Einheit

Tag der deutschen Einheit

Drei Jahre nach dem Mauerbau,
besuchte ich Berlin,
über das Zonenrandgebiet,
fuhr ich im Bus dorthin.

Ich merkte rasch den Unterschied,
in der geteilten Stadt,
bekam ein ungutes Gefühl,
was ich gesehen hab'.

Auf Schritt und Tritt vermisste ich,
im Osten von Berlin,
die Freiheit als das höchste Gut,
sie fehlte, wie mir schien.

Die Mauer ist Vergangenheit,
sie existiert nicht mehr,
die „Staatssicherheit“ ebenso,
die ganze „DDR“.

Berlin ist eine Reise wert,
seit achtundzwanzig Jahr',
als durch viel Klugheit und Vernunft
ein Wunder dort geschah.

Friede, Freude, Eierkuchen,
ein herrliches Gefühl,
der Weg der Gleichberechtigung,
sei unser aller Ziel.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 03.10.2018

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.