Zurechtkommen

Zurechtkommen

Hoffentlich wird vieles besser
und das Schicksal meint es gut,
um das Leben zu ertragen,
braucht es immer wieder Mut.

Gute Nerven helfen weiter
und dazu ein dickes Fell,
nicht mehr in die Luft zu gehen,
umkehren gleich auf der Stell'.

Glaubt man ständig an das Gute,
ist man bald ein Optimist,
nicht enttäuscht sein, wenn im Leben,
vieles einfach anders ist.

Ist man misstrauisch geworden,
ins Verderben nicht blind rennt,
gibt es eine zweite Chance,
wenn man sie nicht glatt verpennt.

Auch in heiklen Lebenslagen,
Gewinner ist, wer nicht verzagt,
verkehrt ist es noch nie gewesen,
zu befolgen Gottes Rat.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 25.02.2018

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.