Baum der Erkenntnis

Baum der Erkenntnis

Was ist schon ein Menschenleben,
im Vergleich zu einem Baum?
Jener überlebt die Menschen,
deren Leben ist ein Traum.

Bäume gab's im Paradiese,
wunderschön in ihrer Pracht,
bis auf einen hat der Schöpfer,
für die Menschen sie gemacht.

Damit meinte er die Früchte,
die besagter Baum einst trug,
sie zu pflücken war verboten,
Schlange machte ihnen Mut.

Längst genügen nicht die Früchte,
die ein jeder Baum wohl trägt,
um neue Flächen zu gewinnen,
werden sie glatt umgesägt.

Damit sägt der Mensch den Ast ab,
auf dem ein jeder von uns sitzt,
wir fallen unsanft in die Tiefe,
alles Jammern nicht viel nützt.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 08.10.2019

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.