Freude und Ärger

Freude und Ärger

Die Freude eines ganzen Jahres,
drückt sich in einem Wörtchen aus,
mit dem ich gerne Rückblick halte
und für die Zukunft lern' daraus.

Ich nannte „superschön” die Dinge,
von denen ich beeindruckt war,
und gehe nicht mit leeren Händen,
gedankenlos ins neue Jahr.

Im alten Jahr gab es auch Ärger,
der mich manchmal belastet hat,
erlebte undankbare Menschen,
sähen mich lieber schon im Grab.

Ich folge einem guten Hirten,
der mich auf rechter Straße führt,
vergessen lässt Freude und Ärger,
die Seele weder noch verspürt.

In ihr ist Platz nur für die Liebe,
unsterblich und auch immerdar,
im Haus des Herrn werde ich bleiben,
einmal wird diese Freude wahr.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 01.01.2019

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.