Gerangel

Gerangel

Abfällige Bemerkung,
führt oft zu einem Streit,
zutiefst verletzt im Innern,
macht sich der Ärger breit.

So kommt es zum Gerangel,
die Fäuste sind geballt,
kein Wunder wenn der eine,
dem andern eine knallt.

Sie geh'n sich aus dem Wege,
schauen sich nicht mehr an,
können sich nicht mehr leiden,
ein halbes Leben lang.

Im allerschlimmsten Falle,
kommt es sogar zum Krieg,
Verlust auf beiden Seiten,
teuer erkaufter Sieg.

Drum hütet eure Zungen,
wie es der Herr befiehlt,
lasst uns nur Gutes sprechen,
der Wille Gottes gilt.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 08.09.2019

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.