Unsere Begegnung

Unsere Begegnung

Du und ich, das sind jetzt wir,
so will es Gott der Herr
und wenn es nicht so wäre,
gäb' ich dich doch nicht her.

Als ich vor vierzehn Jahren,
das erste Mal dich sah,
da spürte ich ganz deutlich,
du bist so wunderbar.

Ich las viel über Liebe,
wie es im Buche steht,
mit dir wuchs die Erkenntnis,
es war noch nicht zu spät.

Das letzte Stück des Lebens,
begleitest du mich nun,
ich werd' auch an dich denken,
wenn ich einmal muss ruh'n.

Will gerne auf dich warten,
am Tor zum Paradies,
dass Gott uns zu sich reinlässt,
bin dessen mir gewiss.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 20.09.2019

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.