Ein guter Rat

Ein guter Rat

Ratschläge kriegt man von andern,
wie man etwas machen soll,
„selber g'scheit“ sagte mein Onkel,
hatte bald die Schnauze voll.

Guten Rat gibt man den Kindern,
dass aus ihnen etwas wird,
leidet und freut sich mit ihnen,
bis man eines Tages stirbt.

Einen Rat soll man sich holen,
wenn man sich entscheiden muss,
zwischen ja und nein zu wählen,
auszuweichen dem Verdruss.

Manchmal bin ich ziemlich ratlos
und weiß weder aus noch ein,
guter Rat ist dabei teuer,
wer soll mein Ratgeber sein?

Soll ich den Verstand benutzen,
den mir Gott verliehen hat,
mich auf das Gefühl verlassen,
das mir Mutter einst mitgab?

Gottes Ratschlag ist der beste,
liebe andre wie dich selbst,
dann brauchst du dich nicht zu wundern,
wenn dem Herrgott du gefällst.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 04.02.2020

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.