Zeit läuft

Zeit läuft

Alles im Leben ist vergänglich,
schuld daran ist nur die Zeit,
sie läuft unaufhörlich weiter
und beschert uns Freud' und Leid.

Seitdem die Erde sich bewegte,
wechseln ab sich Tag und Nacht,
es wird hell und wieder dunkel,
wir glauben an des Schöpfers Macht.

Ziel des Menschen ist die Forschung,
er kommt vielem auf die Spur,
stößt sehr oft an seine Grenzen,
die letzte Wahrheit kennt Gott nur.

Ewigkeit ist unvorstellbar,
dazu reicht nicht der Verstand,
viele rennen immer wieder,
mit dem Kopf gegen die Wand.

Was ich glaube zu besitzen,
ist doch nur von Gott gelieh'n,
dazu zählt mein ganzer Körper,
geh' um vorsichtig mit ihm.

Niemals nie den Mut verlieren,
das ist oberstes Gebot,
leicht gesagt, das weiß ich selber,
habe Angst vor meinem Tod.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 20.05.2020

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.