Besuch der Mutter

Besuch der Mutter

Mutter kam zu mir ans Fenster,
alt vertraut war wohl ihr Heim,
vom Baum aus blickte sie zu mir her,
freute sich ich war daheim.

Gerne gab ich ihr ein Zeichen,
unsere Seelen sind verwandt,
flog in ihrem Federkleid,
schwarz war ihr Gewand.

Beide Flügel wuchsen ihr,
Gott hat sie „verlieh'n,

zeigte auch den Weg zum Himmel,
brachte mich dorthin.

„ Wenn ich ein Vöglein wär'
und zwei Flügel hätt' flög'
ich zu dir“.

Ein Kinderlied, es wurde wahr,
oh Mütterlein wie wunderbar.

Verlasse gerne diese Welt,
weil vieles mir nicht gar gefällt.

Wenn Frühling wird, singt Mutter gern,
ein Lied,
als ich einschlief und wurd' nicht müd'

„piep, piep, „ich hab' die Mutter lieb.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 11.01.2021

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.