26. Eidgenössisches Jodlerfest
in Aarau

Für unseren begeisterten Alois Edtmayer, Gauehrenjugendwart im Gauverband I, war es das fünfte Mal, dass er eine Fahrt zum. Eidgenössischen Jodlerfest, das heuer in Aarau stattfand, vorbildlich organisierte. Vom 16. bis 19. Juni 2005 verzauberten mehr als 10 000 Jodler, Fahnenschwinger und Alphornbläser, die sich mit ihren Vorträgen der Jury stellten, die Aarauer Altstadt zu einem einzigartigen “Jodlerstädtli”. Auch die etwa hundert oberbayerischen Trachtler, die mit zwei Bussen angereist waren, werden sich noch nach Jahren gerne an das Eidgenössische Jodlerfest erinnern. Die Straßen und Plätze von Aarau verwandelten sich in einen einzigen großen Festplatz. Spontane Vorträge von Chören und vertraute Alphornklänge, ließen den Spaziergänger innehalten und andächtig lauschen. Als aber um Mitternacht auf der Bahnhofstraße über 100 Alphörner erklangen und Tausende von begeisterten Menschen gemeinsam das Jodellied “Es Stückli Heimat” anstimmten, spürte man die Ergriffenheit dieser rauen Bergmenschen, die ihr Land über alles lieben und auch die Gäste daran teilhaben lassen. Ein prächtiger Umzug mit nationaler Ausstrahlung brachte die Festfreude endgültig zum Überschäumen ... und Alois Edtmayer, freut sich heute schon darauf, in drei Jahren mit einem Haufen Trachtler, dann aber in Luzern, wieder mit dabei zu sein.

 

Hans Lehrer