BIKERUN 2013

Motoren knattern früh am Morgen,
die Biker geh’n auf große Fahrt,
sie steh’n mit einem Fuß im Grabe,
wenn sie das Glück verlassen hat.

Die Kurventechnik will gelernt sein,
den Gegenverkehr stets im Blick
und immer wieder zur Kontrolle,
schaut man im Rückspiegel zurück.

Die Augen schweifen hin und her,
um möglichst viel zu seh’n,
wo es jedoch am schönsten ist,
bleibt man am besten steh’n.

Der Bikerun führt sie bis nach Dresden,
nach Polen und in die Tschechei,
seit jener Wende schon vor Jahren,
sind alle Wege dorthin frei.

Hans Lehrer